Testen Sie Ihr Wissen rund um die Ziege. Ich habe einige Lösungen vorbereitet.

Finden Sie die richtigen Antworten! Mehrfach-Antworten sind möglich .

 

 1. Weiße deutsche Edelziegen (WDE) haben

  a  blaues Blut

  b  weißes Fell

  c  eine lila Nase

  d  schwarze Punkte

 

2. Walliser Schwarzhalsziegen sind

  a  vorne schwarz und hinten weiß

  b  hinten schwarz und vorne weiß

  c   langhaarig

  d  Nacktziegen

 

3. Burenziegen stammen ursprünglich aus

  a  Russland

  b  USA

  c  Südafrika

  d  Australien

 

4. Bunte Deutsche Edelziegen (BDE) erkennt man an

 a  den kurzen Beinen

 b  der schlechten Laune

 c  dem braunen oder gescheckten Fell

 d  der lauten Stimme

 

5. Deutsche Bergziegen   

a  leben im Himalaya

b  lammen nur im Allgäu

c  gibt‘s nicht

d  fressen nur Fichten

 

6.  Pfauenziegen

a  schlagen ein Rad

b  sind vorne weiß und hinten schwarz

c  sind Vegetarier

d  haben Federn statt Fell

 

7.  Brot, Kuchen und Kekse 

 a  sollten nicht als Kraftfutterersatz verfüttert werden

 b  sind zusammen mit Kaffee oder Tee prima für Ziegenhalter

 c  taugen nur in kleinen Mengen als Snack zwischendurch

 d  nicht verfüttern, da giftig

 

8. Ein Grundnahrungsmittel für Wiederkäuer nennt man

a Heu

b  Gras (auf der Weide)

c  Müsli (nur zum Frühstück)

d  Eintopf

 

9. Ziegen naschen gerne. Aber einige Pflanzen sind giftig

 a  Klee

 b  Eibe

 c  Herbstzeitlose

 d  Weidelgras

 

10. Ziegen lieben die Vielfalt. Daher mögen sie auch

a  Currywurst

b  Salat

c  Laub und Rinde

d  Möhren

 

11. Was sollte immer in ausreichender Menge zu Verfügung stehen?

 a  Kaffee oder Tee

 b  Heu  (oder Weidegang)

 c  frisches Wasser

 d  Pizza

 

12. Auch bei bester Pflege machen manchmal Parasiten der Ziege zu schaffen. Dazu gehören:

a  Zecken

b  Würmer 

c  Stechmücken und Fliegen

d  Milben und Haarlinge

13. Eine gesunde Ziege erkennt man u. a.

a  an dem „wachen“ und aufmerksamen Blick

b  am strubbligen Fell

c  am glänzenden und gleichmäßigen Fell

d  am dicken Bauch

 

14. Die Behandlung von Parasiten und Krankheiten überlässt man besser

a  dem erfahrenen Tierarzt

b  einem Voodoo-Heiler

c  ein paar ziegeninteressierten Freunden und Bekannten

d  manchmal hilft nur noch beten

 

15 . Ziegen brauchen für ihr Wohlbefinden unbedingt 

 a  eine Sonnenliege und einen Cocktail

 b  einen Stall oder geschützten Unterstand

 c  Auslauf, oder besser noch, Weidegang

 d  jeden Abend einen Gutenacht-Kuss

 

16. Alle Ziegen sind sehr kluge Tiere, deshalb

a  sollte Zäune immer auf „undichte“ Stellen untersucht werden

b  tägliche Überprüfung des Weidezaungerätes

c  abends das Haus abschließen

          

17. Ziegen sind Herdentiere, sie leben daher

a  in einer strengen Rangordnung

b  manchmal hier und manchmal da

c  unter den wachen Augen der Leitziege

d  in der Natur nur während der Paarungszeit mit Böcken zusammen

 

18.  Männliche Ziegen nennt man

a  Rüde

b  Hammel

c  Bock

d  Stier

 

19. Weibliche Ziegen heißen

a  Geissen

b  Ziegen

c  Heidi

d  Stute


20. Ziegenmilch wird aus dem Euter gemolken, wie viele Zitzen (Striche) hat es ?

a  alles Unsinn, Milch kauft man im Supermarkt

b  eine

c  zwei

d  vier

 

21. Klauen

a  ist verboten! 

b  nennt man die Füße der Ziegen

c  tun Ziegen auch

 

22. Ziegen gehören zu den Nutztieren. Sie liefern uns

a  Fell und Haare und Leder

b  Fleisch und Wolle

c  Milch

d  Seide

 

23. Ziegen haben als Wiederkäuer mehrere Mägen

a  Labmagen, Netzmagen, Saumagen

b  Pansen und Rülpsmagen

c  Pansen, Netzmagen, Blättermagen, Labmagen

 

24. Anders als beim Menschen gibt es bei Ziegen

a  Schneide-/Eckzähne nur im Unterkiefer, Backenzähne sind unten und oben.    

b  Reißzähne zur Zerkleinerung von Fleisch 

c  Stoßzähne zum Verkloppen von Herdenmitgliedern

 

25. Es gibt viele Möglichkeiten, Ziegen einzusetzen. 

a  in der Landschaftspflege

b  im Streichelzoo

c  als Pack– und Zugtier

d  Rasenmäher

          

26. Einige Ziegenrassen sind nach ihrem Herkunftsgebiet benannt:

a  Toggenburger Ziegen

b  Alaskaböcke

c  Thüringer Wald Ziegen

d  Saanenziegen

 

27.  Die Schwangerschaft (Tragzeit) einer Ziege dauert

a  21 Tage

b  9 Monate

c  zwischen 146 und 155 Tagen (je nach Rasse)

d  Alles Quatsch, Ziegen schlüpfen nach 30 Tagen aus dem Ei

 

28. Ziegenmilch ist

a  lecker und gesund

b  bei brauen Ziegen braun und bei weißen Ziegen weiß

c  geeignet für Butter, Käse, Jogurt, Quark

d  nur für Lämmer genießbar

 

Lösungen: 1b, 2a+c, 3c, 4c, 5c, 6b+c, 7a+b+c, 8a+b, 9b+c,10b+c+d, 11b+c,12a+b+c+d, 13a+c, 14a+d, 15b+c, 16a+b, 17a+c+d, 18c, 19a+b, 20c, 21a+b+c, 22a+b+c, 23c, 24a,25a+b+c, 26a+c+d, 27c, 28a+c

 

Anmerkung zur Frage 22: Man hat tatsächlich versucht, durch aufwendige gentechnische Manipulation aus Ziegenmilch Seide zu gewinnen. Arme Ziegen!